Arbeitsschutz - Mit Sicherheit ganz sicher

Risiken gibt es immer. Auch am Arbeitsplatz. Unsere herausfordernde Welt bringt durch Globalisierung, Wettbewerb und technische Innovationen immer auch neue Gefährdungen mit sich. Wir analysieren mögliche Gefahren, erarbeiten mit Ihnen maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte und schalten Risikofaktoren aus. Sie konzentrieren sich auf das Wesentliche: auf die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter.
Um erfolgreich zu bleiben, investieren Unternehmen zunehmend in Präventionsmaßnahmen. Damit erfüllen sie nicht nur ihre rechtlichen Pflichten, sondern übernehmen auch Verantwortung für die Gesundheit ihrer Beschäftigten. Der technische Arbeitsschutz leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

 

Verantwortung für Prävention

 

Durch den demografischen Wandel gewinnt die Förderung der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit von Beschäftigten zunehmend an Bedeutung. Prävention ist Motivationsarbeit und Erfolgsfaktor, denn qualifizierte Mitarbeiter in einem geschützten Arbeitsumfeld sind der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg. Nur wer sich sicher fühlt, lässt sich umfassend auf seine Arbeit ein. Wir haben das Know-how, Ihr Unternehmen so sicher wie möglich zu gestalten.

 

Ihr
Bernd Engel
Leiter Arbeitssicherheit & Umweltschutz medical airport service GmbH

Produktblatt Künstliche Beleuchtung am Arbeitsplatz (Stand März 2017)
Produktblatt.Beleuchtung.pdf
PDF-Dokument [880.6 KB]
Mit Sicherheit ganz sicher - Flyer Arbeitssicherheit medical airport service Gmbh (Stand Juli 2017)
Flyer.Arbeitssicherheit medical airport [...]
PDF-Dokument [703.0 KB]

Unser Portfolio für Ihren Schutz

„Als Gefahrgut oder ‚Dangerous Goods‘ werden Stoffe bezeichnet, die sich in einem Aggregatzustand befinden, in dem sie aufgrund ihrer chemischen bzw. physikalischen Eigenschaften eine Gefahr für Leben und Gesundheit bedeuten bzw. die öffentliche Sicherheit bedrohen können. Diese Produkte erfordern vonseiten des Unternehmens ein besonderes Maß an Aufmerksamkeit bei der Verpackung, dem Transport und der Lagerung.“

 

Beratung

  • § 6 ASiG in Verbindung mit der DGUV-Vorschrift 2
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Regelmäßige Betriebsbegehungen
  • Sicherheitsunterweisungen
  • Flucht- und Rettungswegepläne
  • Explosionsschutz/Erstellen von Explosionsschutzdokumenten
  • Lebensmittelhygieneverordnung/Hygieneschutz (HACCP)

Prüfung/Messung

  • Für Feuerwehren: Atemschutzgeräte/Pumpen/Winden/Hub- und Zuggeräte
  • Leitern/Tritten/Regalanlagen/Spielplätzen und Spielgeräten
  • Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel nach DGUV V3 (BGV A3)
  • Lärm/Nachhallzeiten/Klima/Schadstoffen
  • Arbeitsstättenbeleuchtung

Schulung/Seminare

  • Brandschutzbeauftragte
  • Brandschutz- und Evakuierungshelfer
  • Feuerlöschtraining (Theorie und Praxis)
  • Gefahrgut- und Strahlenschutz
  • Führen von Flurförderfahrzeugen

Koordination

  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz am Bau (SiGeKo)
  • Bauüberwachung

 

„Als Sicherheitsingenieur bin ich für die medical airport service im Arbeitsschutz seit 10 Jahren tätig. Der Flughafen Frankfurt und unsere bundesweiten Aufträge bieten ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.“

 

Dipl.-Ing. Michael Hamann, Leitung Sicherheitstechnik medical airport service GmbH

BERATUNG NACH § 6 ASIG

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz liegen in der Verantwortung des Arbeitgebers. Gesetze, Verordnungen und Unfallverhütungsvorschriften verpflichten Führungskräfte zur Anwendung der geltenden gesetzlichen Arbeitsschutzvorschriften.

 

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG
Ziel einer Gefährdungsbeurteilung ist die Ermittlung von Gefahren, um Führungskräfte und Beschäftigte für den Arbeits- und Gesundheitsschutz zu sensibilisieren. Gefährdungen müssen identifiziert und anschließend Schutzmaßnahmen festgelegt und umgesetzt werden. Nur eine regelmäßige Kontrolle sorgt für die Wirksamkeit von Maßnahmen. Von zentraler Bedeutung ist die Erstellung eines Gesamtkonzepts, das die Gefährdungen, denen Beschäftigte am Arbeitsplatz ausgesetzt sind, professionell analysiert und beurteilt. Unser oberstes Ziel sind die Gesunderhaltung sowie die Förderung der Gesundheit Ihrer Beschäftigten.

 

„Feuerwehren retten Leben. Diese immens wichtige Aufgabe birgt jedoch große Risiken für alle Kolleginnen und Kollegen. Arbeitsunfälle, auch mit tödlichem Ausgang, kommen leider immer wieder vor. Deshalb ist es notwendig, ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Unfallvermeidung zu entwickeln.“

 

SICHERHEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ AM BAU (SIGEKO)
Beschäftigte der Bauwirtschaft sind einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Laut einer Untersuchung der EU lassen sich 35 Prozent der Unfälle auf Planungsfehler zurückführen, für 28 Prozent der Unfälle ist mangelhafte Organisation die Ursache und 37 Prozent der Unfälle entstehen aufgrund von Fehlern in der Ausführung. Bauherren, Planende und Ausführende haben gemäß Baustellenverordnung die Pflicht zur Koordination. Von den Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren der medical airport service GmbH erhalten sie die professionelle und kompetente Unterstützung, um die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen. Nutzen Sie die langjährige Erfahrung unserer Bauingenieure, um Ihr Risiko zu minimieren, Störungen im Bauablauf, Unfälle, Ausfallzeiten und damit Kosten zu verringern und die Qualität der Ausführung zu steigern.

„Meine Ziele sind, den Bauherren bereits in der Planungsphase zu unterstützen, damit durch optimale Koordination in der Bauphase Gesundheitsrisiken oder Unfälle vermieden werden.“


Dipl.-Ing. (FH) Katja Hansen, Baustellensicherheitskoordinatorin

HYGIENESCHUTZ-/HACCP-BEAUFTRAGTER
Seit dem 1. Januar 2006 schreibt der Gesetzgeber die Bestellung eines HACCP-Beauftragten für die Lebensmittelbranche und die Gastronomie, z. B. für Bäckereien, Metzgereien, Gaststätten/Hotels, Gemeinschaftsverpflegungen/Catering, Lebensmitteldienstleister, Eisdielen, und den Einzelhandel vor. HACCP ist ein systematischer Ansatz, um die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln zu gewährleisten.

Anschrift

 

medical airport service GmbH
Hessenring 13a, Eingang F1
64546 Mörfelden-Walldorf

E-Mail: info@medical-gmbh.de

Internet: www.medical-airport-service.de

 

Kontakt

 

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Unser Kunden-Service-Center ist Mo-Fr von 08.00 - 16.00 Uhr für Sie erreichbar:

Tel: 06105 3413-0 

Fax: 06105 3413-444

 

Terminvereinbarung Arbeitsmedizin: 

Darmstadt: 06105 3413-310
Gießen: 06105 3413-320
Halle: 06105 3413-350
Kassel: 06105 3413-330
Magdeburg: 06105 3413-340
Mörfelden: 06105 3413-300 Wiesbaden 06105 3413-300

 

Präventionsmaßnahmen und Schulungen:

Tel: 06105 3413-190

 

Kundenberatung Vertrieb:

Tel: 06105 3413-130

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© medical airport service GmbH