21.9.2022

Stressvermeidung im Homeoffice

Mittlerweile ist sie in aller Munde, die bequeme und praktische Arbeitswelt im Homeoffice. Während die einen sich gut damit arrangiert haben, hadern andere noch mit der konsequenten Umsetzung in heimischen Räumen. Die klare Trennung zwischen Arbeit, Familie und Freizeit scheint für viele Menschen ein Problem zu sein. Doch dafür gibt es gute Tipps und Lösungen wie Sie den Arbeitstag zuhause meistern können. Wichtig ist zu wissen, was beide Seiten voneinander erwarten. Wer muss wann und wie erreichbar sein? Die große Gelassenheit sollte hier jedenfalls keine Rolle spielen, auch wenn das Arbeiten daheim sicher dazu verleitet. Denn eins ist auch klar: Ohne die nötige Disziplin geht es auch im Homeoffice nicht!

Worauf sollten Sie im Homeoffice achten?

Die meisten Menschen sind sehr wohl dazu fähig im Homeoffice zu arbeiten. Allerdings gelingt es ihnen die Balance zwischen tatsächlicher Arbeitszeit und Freizeit nicht immer in der Waage zu halten. Denn der Arbeitsort ist in diesem Fall auch der Ort, wo die Erholung stattfinden sollte. Und der gemeinsame Austausch mit der Familie oder Freunden. Finden Sie hier keine klare Trennung, verfallen Sie einer häufigen Falle. Arbeit und Freizeit vermischen sich, es findet keine klare Linie mehr statt. Deshalb ist es umso wichtiger den Arbeitsplatz ganz klar von den restlichen Räumen zu trennen. In der Regel funktioniert dies ganz gut mit einem abschließbaren Raum, der ausschließlich als Arbeitszimmer genutzt wird. Hier - und auch nur hier - befinden sich dann alle für die Arbeit notwendigen Geräte wie PC, Laptop und Drucker.

Was sind die häufigsten Auslöser von Stress?

Stress entsteht zuerst im Kopf. Doch Stress entsteht auch, wenn Sie sich (selbst) überlasten (lassen). Sind Sie zum Beispiel als Angestellter im Homeoffice tätig, gelten hier grundsätzlich klare Regeln. Diese lassen sich aber nicht so einfach kontrollieren wie vor Ort. Da sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer hier schnell in Unsicherheit geraten, ob zu viel oder zu wenig oder nicht richtig gearbeitet wurde, müssen die Kompetenzen ganz klar verteilt sein. Sie sollten gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber ein Tagespensum abstimmen, das es gilt zu erledigen. Darüber hinaus ist es wichtig im Homeoffice die Arbeitszeiten einzuhalten. Ansonsten werden Sie dazu verleitet mehr zu arbeiten als nötig, was wiederum erneut Stress auslöst. Die allermeisten Menschen stresst jedoch die "Isolation" von den Kollegen. Die telefonische oder die virtuelle Ansprache ist eben nicht dieselbe wie im Büro. Viele empfinden dies als zunächst ungewohnt und befremdlich.

Wie sollten Sie mit diesem Stress umgehen?

Ganz einfach, er sollte soweit es geht eingedämmt und vermieden werden. Gelegentliche Treffen mit den Kollegen sorgen zum Beispiel für einen "echten" Austausch. Hierbei können dann anfallende Probleme, die sich aus dem Homeoffice heraus ergeben haben, direkt angesprochen und geklärt werden. Ansonsten benötigen Sie eine große Portion Disziplin und Selbsorganisation, um im Homeoffice nicht nur zu bestehen, sondern es auch genießen zu können. Denn in Wirklichkeit ist der Heimarbeitsplatz eine rundum gute Sache. Sie können ohne Ablenkung konzentriert arbeiten, sofern Sie die vorangegangenen Tipps beherzigt haben. Machen Sie ausreichend Pausen und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Regelmäßiges Aufstehen und gehen fördert Kreislauf und Durchblutung und mindert den Stress. Auch ein kurzer Spaziergang zwischendurch kann wieder neue Kräfte frei setzen. Vielleicht sogar in Verbindung mit einem kleinen Einkauf, der natürlich nicht in Stress ausarten sollte. Wichtig ist es Stressauslöser zu erkennen und zu verbannen. Der Feierabend sollte heilig sein, das ist er Ihnen sonst ja auch. Die Stressvermeidung spielt bei der Arbeit im Homeoffice eine zentrale Rolle, die nicht unterschätzt werden sollte. Erledigen Sie anfallende Arbeiten zu der richtigen Zeit. So, als würden Sie direkt vor Ort arbeiten.

Wo bekommen Sie Hilfe?

Der wichtigste Ansprechpartner ist und bleibt der Arbeitgeber. Nur in Kombination mit ihm können Sie wichtige Vereinbarungen für das Homeoffice treffen. Welche Aufgaben sollten wann übernommen werden? Müssen diese immer zur gleichen Zeit übernommen werden? Und diese Vereinbarungen können genauso individuell sein wie jeder einzelne Arbeitnehmer es nun mal ist. Während der eine nebenbei vielleicht Kinder und Familie managen muss, braucht ein anderer Arbeitnehmer etwas ganz anderes, um die Arbeit in den eigenen vier Wänden möglichst effektiv und produktiv zu gestalten - und zwar für alle beteiligten Seiten!

Videosprechstunde
mit Medflex

Hey, Ihr Browser ist veraltet!

Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Edge, Chrome, Firefox oder Safari.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
Ihr medical Team