13.1.2023

Präsentismus - arbeiten trotz Krankheit

Jede:r zweite Beschäftigte in Deutschland geht trotz Krankheit zur Arbeit. Gehören Sie auch dazu?

Falls ja, dann ist für Sie das Thema Präsentismus, genauso wie für viele andere Beschäftigte, brandaktuell.

Präsentismus gehört zu der sogenannten interessierten Selbstgefährdung. Zu dieser gehören Handlungen, welche von Ihnen mit dem Ziel der Bewältigung arbeitsbezogener Stressoren ausgeübt werden, jedoch gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Erkrankungen erhöhen und notwendige Regeneration verhindern. Somit kann Ihr Präsentismus zur langfristigen Verschlechterung Ihrer Gesundheit und zu längeren krankheitsbedingten Ausfällen führen.

Aus unserer Erfahrung heraus gibt es für Arbeitnehmer verschiedene Gründe dafür krank zur Arbeit zu erscheinen bspw.:

  • Angst vor Arbeitsverlust: Sie kommen zur Arbeit, da sie ihren Job nicht durch viele Fehlzeiten verlieren wollen.
  • Zeitdruck: Es muss noch unbedingt zu einer Deadline ein Auftrag fertiggestellt werden und da kann  man sich nicht leisten krank zu sein.
  • Finanzielle Gründe: Sie wollen keine Möglichkeit auf eine Prämie verschenken. Sie sind auf das Geld angewiesen.
  • Den Arbeitgeber nicht enttäuschen wollen: Sie fühlen sich dazu verpflichtet immer da zu sein und wollen auch ihren Kollegen nicht Mehrarbeit verursachen.

Dies sind alles berechtigte Gründe, jedoch hat jede Entscheidung ihren Preis. Wenn sie sich dafür entscheiden krank zu arbeiten, kann man davon ausgehen, dass die Folgen eher negativ für Sie ausfallen. Wenn Sie zur Arbeit gehen, obwohl Ihr Körper zur Gesundung eigentlich Erholung und Ruhe bräuchte, zieht sich die Krankheitsdauer häufig in die Länge und es können vermehrt Komplikationen auftreten. Dies ist nicht der Fall, wenn man sich mindestens einen Tag Zeit zur Regeneration freigenommen hätte.

Auch im Home-Office zu arbeiten, obwohl man krank ist, führt zu den eben beschriebenen Einbußen. Da diese Trennung von Beruf und Privatleben immer mehr verschwimmt, ist es besonders wichtig, dass Sie auf Ihre eigenen Bedürfnisse hören, diese ernst nehmen und sich die Möglichkeit geben, sich zu erholen. Dies ist in keiner Weise ein egoistisches Verhalten, sondern fördert Ihre Möglichkeiten handlungsfähig und produktiv am Arbeitsplatz und auch in Ihrem Privatleben erholt und gestärkt zu sein. Diese sogenannte Selbstfürsorge ist in der heutigen schnelllebigen und leistungs-bezogenen Arbeitswelt sehr wichtig, um langfristig gesund zu bleiben.

Ausruhen für die Gesundheit

Man kann also sagen, Regeneration lohnt sich! Typische Symptome, die man bekommt, wenn man krank ist, sind Erschöpfung und Müdigkeit. Diese Symptome sind natürliche Indikatoren dafür, dass ihr Körper Ruhe und Schlaf braucht. Im Schlaf „repariert“ sich Ihr Körper selbst, manche hormonellen Vorgänge zur Regeneration ihres Körpers funktionieren nicht im Wachzustand, sondern nur im Schlaf. Deshalb ermutigen wir Sie dazu, sich diese Ruhe für Ihre Gesundheit zu gönnen und sich somit vor schwerwiegenderen Folgen zu schützen.

Videosprechstunde
mit Medflex

Hey, Ihr Browser ist veraltet!

Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Edge, Chrome, Firefox oder Safari.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
Ihr medical Team